EnglishDeutsch
& Nbsp; Bearbeiten Übersetzung

Manono Erweiterung (AVZ 100%)

Die Manono Extension Project (Projekt)für Lithium wird als aussichtsreich, Zinn und tantalumand umfasst zwei gewährte Explorationsgenehmigungen (PRs 4029 und 4030) Abdeckung 242.25 km2und rund um die Weltklasse historischen Manono-Mine. Die Manono-Mine ist möglicherweise einer der größten Lithium-reichen Pegmatit Lagerstätten der Welt.

Lage und Geologie

Das Projekt befindet sich etwa 500 km nördlich von Lubumbashi Stadt gelegen, innerhalb der Tanganyika Provinz im Süden der Demokratischen Republik Kongo. Das Projekt befindet sich neben der Stadt Manono, das liegt am westlichen Ufer des Shi, einem Nebenfluss des Luvua.

Das Projekt legt im mittleren Proterozoikum Kibaran Gürtel – eine intrakratonischen Domain, Stretching für mehr als 1,000 km durch Katanga im Südwesten und in Uganda die eine Krusten Feature Weltmaßstab. Die Gürtelschläge überwiegend SW-NE und wird von der N-S zu NNW-SSE streich westlichen Rift System abgeschnitten

Die Geologie des Gebiets Manono ist nicht gut dokumentiert. Die Manono Pegmatite sind durch eine Reihe von Quarzit Glimmerschiefern des Unteren Kibaran gehostet und sind im Zusammenhang mit vulkanischen und intrusiven Gesteinen hauptsächlich doleritic Zusammensetzung. Die Schiefern in der Nähe der Mine sind Tauchen allgemein Manono beobachtet steil im Gegensatz zur Unter horizontale Haltung des Eindringens pegmatite.

Der Haupt Pegmatit in der historischen Manono-Mine (das Projekt erworben werden umgibt, beinhaltet jedoch nicht die historische Manono-Mine) ausgesetzt ist, über 14 kms obwohl nur ein kleiner Teil dieses Bohrers getestet wurde. Der Haupt Pegmatit wurde für seine Zinn-Gehalt abgebaut zwischen 1919 und 1980, wobei während dieser Zeit insgesamt 100 Millionen Kubikmeter (mm3) wurden von Erz verarbeitet zu produzieren 185,000 Tonnen Kassiterit Konzentrat, vor allem aus eluvial und verwitterten Pegmatit. Manono enthält auch Spodumen-Kristalle als die häufigste Mineral in der frischen Pegmatit nach Plagioklas und quartz.Production aus diesem Erz gefunden war die wirtschaftliche wegen seiner Zugänglichkeit zu günstigen Bergbau- und Verarbeitungsmethoden. Der Pegmatit bleibt offen nach Nordosten und Südwesten der historischen Bergbauaktivitäten.

Die Gegend um das Manono Pegmatit ist geologisch sehr schlecht abgebildet und verstanden, höchstwahrscheinlich auf Grund der umfangreichen Boden und lateritic Entwicklung. Zurück Oberfläche Skizze Mapping und Querschnitte von der historischen Mine zeigen insgesamt gesehen, die Oberflächenexposition der meist eine flache Tauchkörper, dass Doppel eintaucht an seinem NE und SW endet unter dem Glimmerschiefer Wirt Lithologie sein Pegmatit.

Im Rahmen des Projektes gibt es zwei primäre Ziele, die von der Foto geologischen Interpretation abgegrenzt wurden, (abgeschlossen in 2014) vertreten, dass möglicherweise die Streik Erweiterungen des Manono Pegmatit nach SW und NE.

SW Erweiterungsziel

Innerhalb der SW-Erweiterung Korridor, ein Pegmatit Körper hat sich von ca. 800m Streichlänge und 200 Meter Breite kartiert. Dieser Körper erstreckt sich entlang der westlichen Grenze Lizenz, mit ca. 600 m von Streik innerhalb PR4030 enthalten.

Die SW-Pegmatit ist ein sehr stark verwitterte Calcic Feldspat (Albit)-Quarz-Muskovit Pegmatit mit Parallelen in der Mineralisierung Eigenschaften zu den wichtigsten Kitatolo Pegmatiten, wie beispielsweise die Entwicklung von großen platy Mikroklin Feldspat mit kolumnarer Kristalle Natur. Da die Haupt Manono Pegmatite scheinen ein Laccolith zu sein, Diese Pegmatit Körper in der SW kann die südliche Erweiterung der Haupt Kitatolo Erzkörper innerhalb einer gut definierten strukturellen Korridors darstellen.

NW Erweiterungsziel

Innerhalb des NW-Erweiterung Zielgebiet ist es gut die Bodenbedeckung entwickelt, unter dem sich eine gut entwickelte Laterit-Abdeckung zu sein scheint. Profilabschnitte in den Bereichen der handwerklichen Arbeiten beobachtet vorschlagen Böden sind etwa 0,5 m dick und Laterit zwischen 2 und 3m dick.

Dieses Regolith Profil Masken, die zugrunde liegenden Gesteinseinheiten und damit, eine einfache Identifizierung von möglichen Pegmatit Körper erfordert mehr penetrant Explorationsmethoden wie Lochfraß oder Bohren. Umgekehrt, Dieses Profil wird alle Pegmatiten Geschenk von historischen Entdeckung und Entwicklung geschützt haben. Der bedeutendste geologische Besonderheit innerhalb des Zielbereichs zu finden war ein Laterit in einer Ost-West-Ausrichtung mit einer Länge von ca. 2 km von 1,5km entwickelt. Laterite sind häufig mit Pegmatit Implacement assoziiert.

Auf der Grundlage der potenziellen Streichlänge (etwa 8-10kms) das gibt es innerhalb der SW und NE Erweiterungsflächen, die bisher nicht getestet, die bescheidene, aber ermutigend anomale und die damit verbundenen Mineralisierung, das umfangreiche Laterit und Sand colluvium Abdeckung und der Verband der SW-Pegmatit in die bekannte Streichlinie des Haupt Kitatolo und Manono Pegmatite, es wird angenommen, es Potenzial innerhalb der für eine signifikante Lithium Manono Erweiterung Lizenzen ist, Zinn und Tantal-Mineralisierung.

Pläne für die Zukunft

AVZ plant zunächst einen regionalen Maßstab Followup auf dem historischen photogeologischen Arbeiten zu verpflichten, einschließlich Feldzuordnung der wichtigsten Zielgebiete und Lochfraß. Vorbehaltlich Ergebnisse, Dies wird durch Entnahme von Bodenproben und Grabungen folgen, und dann selektives Bohren.